OWV-Moosbach.de

Allgemein

Startseite Kontakt Vorstandschaft weitere Vorstandmitglieder Ehrenvorsitzende, Ehrenmitglieder Unsere Ziele und Aufgaben Satzung unseres Vereins Haftungsausschluss Impressum Facebook

Kinderprogamm

Kinderprogramm an Emmaus

Osternestsuche des OWV Moosbach
Eine ganz besondere Emmauswanderung wartete am Ostermontag auf die jungen Familien des OWV Moosbach. Hatte doch der Osterhase in Form der Vorstandsmitglieder Adam Hoch und Dr. Harald Piehler über 40 Osternester im Kurpark versteckt. Trotz des miserablen Wetters trafen sich fast alle angemeldeten Familien am Kiosk, wo sie von OWV- Vorsitzendem Peter Franz begrüßt wurden. Dann begab man sich unter Führung von Dr. Harald Piehler auf die intensive Suche nach den Osternestern, die von Vorstandsmitglied Christa Franz schnee- und regensicher verpackt worden waren. Auch warteten auf die Kinder unterwegs einige Aufgaben, die angesichts der Witterung mehr oder weniger souverän gelöst wurden. Am Ende traten alle, Eltern und Kinder, durchnässt, aber glücklich den Heimweg an, waren doch alle Osternester gefunden worden. Peter Franz bedankte sich am Schluss bei allen für die tapfere Teilnahme an einer erinnerungswürdigen Emmauswanderung im Schnee.

OWV Moosbach beim Kanufahren auf dem Regen

Es war schon eine besondere Attraktion, die der OWV Moosbach den jungen Familien mit ihren Kindern anbot, nämlich eine Kanufahrt auf dem Regen. Die Kosten für die Kinder übernahm wie schon mehrere Male, der OWV. Schon am Morgen machte sich der voll besetzte Bus auf den Weg nach Blaibach. Dort wurden die Familien auf die bereit liegenden Boote verteilt. Dann erhielten die wagemutigen Teilnehmer zuerst eine Einweisung, damit die Fahrt möglichst unfallfrei von statten gehen konnte. Jetzt war es so weit, die Boote wurden ins Wasser gelassen. Schließlich ging es mit den Kanadiern und Kajaks los. Vorsitzender Peter Franz übernahm mit seiner Frau die Führung. Zuerst ging es ganz gemächlich dahin, die Teilnehmer hatten kein Problem die Boote richtig zu steuern. Dann jedoch wurde die Fahrt schon abenteuerlicher, Felsen ragten aus dem Wasser, die umschifft werden mussten. Auch das gelang den „Kapitänen“ ausgezeichnet, nur der Vorsitzende wäre beinahe mit Frau gekentert, was gerade noch verhindert werden konnte. Weiter ging es in etwas ruhigerem Wasser, bis schließlich über eine Wasserrutsche das Ziel in Chamerau erreicht war. Bei einer Brotzeit im nahen Biergarten klang der Ausflug, der Groß wie Klein besonders gut gefallen hatte, aus. Zum Schluss bedankte sich der Vorsitzende bei Vorstandsmitglied Diana Hochholzer für die ausgezeichnete Organisation.