OWV-Moosbach.de

Allgemein

Startseite Kontakt Vorstandschaft weitere Vorstandmitglieder Ehrenvorsitzende, Ehrenmitglieder Unsere Ziele und Aufgaben Satzung unseres Vereins Haftungsausschluss Impressum Facebook

Berichte 2017

Radtour im Hirschauer Land

Radtour im Hirschauer Land 2017

Die 64 km lange eintägige Radtour des OWV führte diesmal durch die mittlere Oberpfalz.

Gestartet wurde an der Mündung des Ehenbaches in die Naab in der Nähe von Unterköblitz. Auf diesem Ehenbach-Radweg führte dann die Tour zu einem sehenswerten Kleinod in Schnaittenbach: Die Gruppe besuchte dort, für diese Gegend sicher einmaligen, mit viel Liebe gepflegten Kräutergarten. Auf einem langen Rundgang konnte man eine schier nicht enden wollende Zahl an Kräutern, Blumen und Nutzpflanzen bestaunen.

Weiter ging es dann, vorbei am „Monte Kaolino“, durch die sehr schön neu gestaltete Fußgängerzone in Hirschau, auf den hier beginnenden „Vilstal-Rradweg“ zur Vilstalquelle in Kleinschönbrunn. Dort sprudelt direkt aus einem Felsen kristallklares Wasser und formt sich zu einem kleinen Bach, der auf seinen ersten Wegen von kunstvoll am Ufer angeordneten großen Feldsteinen begleitet wird.

Nach einer kleinen Verschnaufpause an diesem so angenehm ruhigen Ort wurde dann das nächste Ziel Freihung angesteuert und dort wartete im Gasthof „Alte Post“ ein sehr gutes Mittagessen auf die Radfahrer.

Der weitere Tourverlauf führte dann auf dem Vils-Heide-Radweg über Weiherhammer nach Etzenricht und weiter über den Heidenaab-Radweg zum Sperlhammer. Dort wurde in einem idyllischen, ruhig gelegenen Biergarten unter mächtigen Eichen- und Kastanienbäumen nochmals eine letzte Rast eingelegt, bevor dann auf dem Naabtal-Radweg wieder zum Ausgangspunkt unserer Tour zurückgeradelt wurde.

Norbert Tretter

Kinderprogramm

OWV Moosbach fährt zum Bauer Fritz

Im Vereinsleben des OWV steht für junge Familien ein weiterer Höhepunkt bevor, nämlich ein Besuch bei Bauer Fritz in Irchenrieth. Die Landwirtsfamilie Kick hat für sich eine besondere Nische entdeckt und bietet Familien und Gruppen einen erlebnisreichen Aufenthalt in ihrem Betrieb an.
Eine ganze Menge wird dabei geboten: Entenrennen, Seilbahn, Wasserrutsche, Outdoor-Spielplatz, Streichelzoo, Traktorfahren usw. Ist das Wetter nicht so schön, gibt es einen Heuboden-Spielplatz mit vielen Aktionsmöglichkeiten. Selbstverständlich darf das leibliche Wohl nicht fehlen: Z. B. stehen Kuchen, Häppchen, Pizzaschnecken reichlich zur Verfügung, sowie alle nicht alkoholischen Getränke. Passt das Wetter, kann auch gegrillt werden.
Los geht es am Samstag, den 17. Juni um 13:45 Uhr mit PKW am Hallenbad, Fahrgemeinschaften sind empfehlenswert. Den Eintritt für alle Kinder, schon die Kleinsten können dabei sein, übernimmt der Verein, die Erwachsenen zahlen 8 Euro bzw. 10 Euro, sollte gegrillt werden.
Leider kann die Familie im Höchstfall 20 Kinder mit ihren Eltern aufnehmen. Deshalb ist eine rasche, verbindliche Anmeldung wünschenswert, will man bei diesem Top-Ereignis, das bei jedem Wetter stattfindet, dabei sein. Anmeldungen nehmen Diana Hochholzer(Tel. 0160 90 722 117) und Christa Franz(Tel. 0175 33 048 86) ab sofort entgegen.

90. Geb.von Ehrenvorsitzenden Josef Brandstädter

Josef Brandstätter wurde 90 Jahre alt

Eines der ältesten Mitglieder des OWV Moosbach, Josef Brandstätter, konnte am vergangenen Freitag im Pflegeheim Pleystein seinen 90. Geburtstag feiern. Den zahlreichen Gratulanten schlossen sich auch die Vorstandsmitglieder Peter Franz, Adam Hoch und Josef Glaser an.
Sie überbrachten die Glückwünsche des gesamten Vereins und Peter Franz ging auf die vergangenen Jahre des Jubilars beim OWV ein. Bereits 1968 trat er dem OWV Moosbach bei Von 1976 bis 1998 stellte er sich als 1. Vorsitzender zur Verfügung. Unter seiner Amtszeit machte der Verein einen großen Sprung nach vorne. 1998 wurde Josef Brandstätter aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Er erhielt im Laufe der Jahre zahlreiche Ehrungen: Silberne und Goldene Ehrennadel, Arnika-Teller, Goldene Verdienstnadel, OWV Ehrenkrug und OWV Ehrenbrief. Peter Franz überreichte dem Jubilar einen Bildband vom Bayerischen Wald zur Erinnerung an die Zeit, als dieser mit seinen Wanderfreunden die dortigen Gipfel erwandert hatte.